fbpx

Geheimtipp für Genussskifahrer

Adresse

A-9462 Klippitztörl 26

Keine Warteschlangen an den Liften, breite Pisten, variantenreiche Abfahrten und viele Hütten und Gasthäuser für einen gemütlichen Einkehrschwung. Klingt nach dem Traum jedes passionierten Skifahrers. Und ist längst Wirklichkeit – am Klippitztörl, dem Skigebiet auf der Passstraße zwischen Lavant- und Görtschitztal.

Genussskifahren de luxe

Sechs moderne Lifte, 13 Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden, Schneesportschule, ein eigenes Kinder-Center mit Babylift und Flutlicht-Piste: Alles was man braucht ist da. Und zugleich ist das Skigebiet familiär und überschaubar. Genialerweise auch schneesicher. Zum einen, wegen der Höhenlage auf 1642 Meter. Und zweitens weil vollflächige Beschneiung möglich ist.

Günstig Skifahren

Und nicht zuletzt ist festzuhalten: Das Klippitztörl ist im Vergleich zu anderen Skigebieten extrem preiswert.

In der laufenden Wintersaison 2018/19 kostet die Tageskarte 36 Euro für Erwachsene und 20,50 Euro für Kinder. Innovative Tarifmodelle mit Punkte- oder Stundenkarten machen Skifahren für jede Brieftasche attraktiv.

Ein Beispiel: Die 4-Stunden-Genuss-Karte um 33,50 Euro: Sie beinhaltet pauschal 4 Stunden an einem Tag Skifahren. Und zwar ganz so, wie der Gast sich das einteilt. Etwa: 3 Stunden Skifahren, 1 Stunde Pause, 1 Stunde Skifahren- abgerechnet wird nach angefangenen Stunden.

 

Action für die Kleinsten

Neu ab dem Winter 2018/2019 ist Klippi-Pippis Kiddy-Slope im Bärenwald – mit Steilkurven, Tunnels und Wellenbahn für die Kleinen.

Und wenn’s mal was anderes als herkömmliches Skifahren sein soll: Auch Schneeschuhwanderungen oder Skitouren abseits der Piste sind am Klippitztörl Teil des Programms.